Harvestine

[KINDLE] ❁ Harvestine  ❄ Clannon Miller – Johndore.co.uk
  • Kindle Edition
  • 616 pages
  • Harvestine
  • Clannon Miller
  • English
  • 24 August 2017

About the Author: Clannon Miller

Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Harvestine book, this is one of the most wanted Clannon Miller author readers around the world.


Harvestine Herzzerrei End Herzerfrischend Eine Aschenputtel Geschichte Aus Unserer Zeit Es War Einmal Ein Junges M Dchen Von Wegen Emmas Kindheit Ist Eigentlich Gar Nicht Wie Ein M Rchen, Sondern Das, Was Man Gemeinhin Als Beschissen Bezeichnen W Rde Nur In Ihrer Fantasie Kann Sie Der Realit T Entfliehen Und Von Gro En Abenteuern Und M Rchenprinzen Tr Umen Als Sie Mit Ihrer Familie Zur Schwarzm Hle Zieht, Scheinen All Ihre Tr Ume Wahr Zu Werden Doch Nicht Alles, Was Ihr Wie Eine Heile Welt Vorkommt, Ist Auch Heil W Hrend Sie Zu Dem Jungen Studenten Leon Eine Innige Freundschaft Aufbaut, Entwickelt Sein Bruder Max Eine Geradezu T Dliche Besessenheit F R Sie Ein Drama Bahnt Sich An Jahre Sp Ter Kehrt Emma Zur Schwarzm Hle Zur Ck Und Findet Endlich Heraus, Was An Jenem Tag, Der Ihre Kindheit So Tragisch Beendet Hat, Wirklich Geschehen Ist Hin Und Hergerissen Zwischen Hass Und Liebe Begegnen Sich Emma Und Leon Wieder Harvestine Ist Eine Romantische Liebesgeschichte Und Epische Familiensaga, Mit Einem Hauch Von Krimi Und Wohl Dosierter, Aber Expliziter Erotik Sie Ist Ein Bisschen Tragisch, Ein Bisschen Ironisch Und Manchmal Auch Ziemlich Unverbl Mt Auch Von Clannon Miller First Night Der Vertrag First Day Die Mission

You may also like...

10 thoughts on “Harvestine

  1. Ivy says:

    Wow, das war mal was Es ist definitiv ganz anders als andere B cher Ein m rchenhafter Krimi, ein richtiges Erlebnis, viel Am santes, viel Furchtbares, viel Dirty Talk Und alles sehr dramatisch und ein wenig bertrieben Clannon Miller kann schreiben Vor allem sehr lange, spannende B cher mit vielen Details, die sich ziehen, wenn man einfach nur wissen m chte was als n chstes passiert und einen dann aber immer wieder packen und an die Geschichte fesseln, so dass man sie trotzdem fl ssig wegliest Man kann direkt in die Geschichte abtauchen und findet sich irgendwo zwischen Emmas M rchenwelt und der bitteren Realit t ihres Lebens Emma selbst ist vertr umt und naiv, immer positiv und hat eine bl hende Fantasie Und sie mag Leon, den bergewichtigen Sohn des Barons, den sie mit ihren 11 Jahren pflegt, weil ihre Mutter meist zu betrunken dazu ist Nur ist der leider 18 und scheint nicht an ihr interessiert Ihre beiden geh ssigen Schwestern, die ihr gemeinsam mit der verkorksten Mutter das Leben zur H lle machen, stehen beide auf Max, den gut aussehenden Sohn des Barons, der nicht so nett ist wie er wirkt Aber er scheint an Emma interessiert Die Figuren entwickeln sich alle durchgehend weiter, manche von ihnen wachsen einem ans Herz, Einige akzeptiert man, Andere hasst man Emma mag man einfach und bwohl sie oft trotzig, stur und unklug reagiert kann man sie nachvollziehen Sogar der verbitterte Baron war ja verzaubert von ihr Bis zu dem gro en schicksalhaften Ereignis, welches v llig aus dem Nichts kommt Allgemein ist das Meiste nicht vorhersehbar Und dann geht die Geschichte Jahre sp ter weiter Viele Umst nde haben sich ge ndert aber de Gef hle nicht Es gibt viele neue Dramen, dazu gehen auch viele Alte weiter Und dann ein irrer Showdown Alles zusammen macht eine epische Geschichte Eine die voller Emotionen ist, die ber hrt aber auch nervt, traurig aber sch n, vor allem aber dramatisch Das war irgendwie wie im richtigen Leben, das, was das Auge sah, war nicht immer die ganze Wahrheit.

  2. Jessi312 says:

    Das Buch hat mich so gefesselt Ich konnte einfach nicht aufh ren zu lesen zum Gl ck hatte ich einen Tag Urlaub es ist wirklich sch n mit anzusehen wie die Charaktere sich im Laufe der Zeit ver ndern und weiter entwickeln Die Geschichte war nicht nur unfassbar herzzerrei end, sondern auch wirklich spannend und wirklich facettenreich

  3. Luna says:

    Bisher haben mir alle B cher dieser Autorin sehr gut gefallen und ich habe sie auch in meiner Familie weiterempfohlen, wo sie sogar zu Lieblingsb chern wurden.Harvestine hingegen hat mir nicht ganz so gut gefallen Zwar fand ich die Idee der Geschichte an sich sehr interessant, aber ein paar Elemente der Geschichte waren f r mich einfach zu nahe an gef hrlichen Themen , auch wenn deutlich geworden ist, dass etwas Anderes gemeint ist An sich deckte dieses Buch im Vergleich zu den anderen B chern eine gr ere Zeitspanne ab, was ich einerseits interessant fand, andererseits das Buch f r mich an manchen Stellen unn tig in die L nge gezogen hat Vergleicht man diesen Titel mit ihren anderen, so ist es ein fr hes Wert und meiner Meinung nach finden die von mir hier genannten Kritikpunkte auf ihre anderen B cher keine Anwendung F r Dans ihrer B cher ist Harvestin eine gute Gelegenheit, mal eine andere Art von Buch von der Autorin und gleichzeitig ihre Entwicklung ber die Zeit zu sehen Als Einstieg in ihre Werke w rde ich es nicht empfehlen, da es meiner Meinung nach nicht ihre aktuellen F higkeiten repr sentiert.

  4. Dorothea Müller says:

    Es war einmal ein junges M dchen Von wegen Emmas Kindheit ist eigentlich gar nicht wie ein M rchen, sondern das, was man gemeinhin als beschissen bezeichnen w rde Nur in ihrer Fantasie kann sie der Realit t entfliehen und von gro en Abenteuern und M rchenprinzen tr umen Als sie mit ihrer Familie zur Schwarzm hle zieht, scheinen all ihre Tr ume wahr zu werden Doch nicht alles, was ihr wie eine heile Welt vorkommt, ist auch heil W hrend sie zu dem jungen Studenten Leon eine innige Freundschaft aufbaut, entwickelt sein Bruder Max eine geradezu t dliche Besessenheit f r sie Ein Drama bahnt sich an Jahre sp ter kehrt Emma zur Schwarzm hle zur ck und findet endlich heraus, was an jenem Tag, der ihre Kindheit so tragisch beendet hat, wirklich geschehen ist Hin und hergerissen zwischen Hass und Liebe begegnen sich Emma und Leon wieder Wow Ein modernes M rchen Am Anfang fand ich es erst etwas langweilig wurde dann aber Seite f r Seite immer interessanter Nicht nur das sich die Figuren im Buch auch ver ndert wenn die Jahre so dahin gingen Sondern man hatte das Gef hl daneben zu stehen und alles zu beobachten Immer wieder zu sehen, wie Emma trotz ihrer netten Schwestern so unschuldige bleibt Vor allem wie sich alles ver ndert und nie so wie man es erwartet Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und war etwas entt uscht als ich dann am Ende angekommen bin So ein gutes Buch hatte ich schon lange nicht mehr gelesen.

  5. Büchermomente says:

    Das wundersch ne und ansprechende Cover ist mir als erstes aufgefallen Der Klappentext hat mich berzeugt Und ich habe es nicht bereut.Emma ist ein liebenswertes M dchen mit einer echt bes Familie sorry aber mit solch einer Mutter Schwestern bestraft kann man das nicht anders beschreiben Sie k mpft sich durch ihre Kindheit und Leben und nimmt viel Entbehrungen in Kauf Sie ist ein fantasievolles Pers nchen, sehr schlau und einfallsreich und tr gt eine gro e Last auf den Schultern Dazu kommt die Angst das Schloss verlassen zu m ssen Die Entwicklung der heranwachsenden Emma kommt in dieser Geschichte so realistisch und fesselnd r ber, das ich den Reader nicht mehr aus der Hand legen konnte Die Entwicklung der Liebe zu Leon sowie ein tragisches Erlebnis all das bestimmt die Handlung Manchmal hat man das Gef hl einen Thriller in der Hand zu halten, dann wieder einen Liebesroman und manchmal muss man einfach schmunzeln ber die Fantasien von Emma.

  6. Dominique Li says:

    Wow 3